Die Schweden eroberten den Königstein 2016

Geschichte hautnah

Am 28. und 29. Mai befand sich die Festung Königstein im Ausnahmezustand. Das große Historienspektakel "Die Schweden erobern den Königstein" mit über 300 Akteuren entführte unsere Besucher in vergangene Zeiten.
Es erinnert an das Jahr 1639, als schwedische Truppen von Pirna kommend über Königstein nach Böhmen zogen.
In Wirklichkeit wurde der Königstein damals nicht angegriffen oder gar erobert - der Kampf um den Königstein ist eine fiktive Geschichte.

Nichtsdestotrotz war die Erstürmung der Festung mit Kanonen und Musketen ein einmaliges Erlebnis für die Besucher - und an diesen schwülwarem Tagen wirklich ein scheißtreibendes Unterfangen für die Akteure in Filz-Uniformen und Rüstungen!

19 Uniformgruppen aus verschiedenen Bundesländern, aus Tschechien und den Niederladen errichteten auf der Wehrfestung mit etwa einhundert weißen Zelten ein historisches Feldlager und kampierten hier über das gesamte Wochenende.

Pikenier- und Musketiervorführungen, Aufmärsche mit Trommeln und Fanfaren, Kochen am offenen Feuer und die Demonstration alter Handwerkskunst ließen die Besucher in den Soldatenalltag jener Zeit eintauchen.

Teilnehmerübersicht

Uniformgruppen Herkunft
Landsknechtshaufen zu Merchingen 1634 e. V. Baden-Württemberg
Wittstocker Schweden Brandenburg
Höchstadter Musketiere Bayern (FRANKEN)
Die Verlorenen Bayern
Pikeniere Memmingen Bayern
Freie Reichstädter Rothenburg o.d.T. Bayern
Historische Stadtwache Nürnberg Bayern (Franken)
Cronacher Ausschuss Compagnie Bayern(Franken)
Draconarii altorphina Bayern (Franken)
VKVB (Vereniging Krijgshistorie Vesting Bourtange) Niederlande
Schöppenstedter Bürgerwehr Niedersachsen
Finnisches Regiment Ake Tott Sachsen-Anhalt
Freiberger Miliz Sachsen
Landsknechte Delitzsch Sachsen
Pappenheims Regiment Sachsen
MacKays Regiment of Foote Sachsen
Matthias Gallas Regiment Tschechien
Leibregiment Thomas Sigmund von Schlammersdorf D, NL , GB
Oberlausitzer Landsknechte Sachsen

 

 -

Zurück