Blick hinter verschlossene Türen

13.09.2020 12:00

Anlässlich des Tags des offenen Denkmals zeigt der Festungsverein Königstein e. V. im Zusammenhang mit der Sonderausstellung „Jugendwerkhof Königstein 1949 – 1955“ das Kriegspulvermagazin (im Festungsplan Nr. 48).

Dieser unterirdische Hohlbau von 1889 wurde von der DDR-Zivilverteidigung in den 60er des 20. Jahrhunderts zum modernen Bunker umgebaut.

Außerdem wird die Schatzkasematte (im Festungsplan Nr. 54) geöffnet und über die Katholische Kapelle (im Festungsplan Nr.49) informiert (heute sind von letzterer nur noch die Grundmauern erhalten)

Infos zum Tag des offenen Denkmals

Notstromaggregat im Kriegspulvermagazin

Dieses Angebot ist im regulären Festungseintritt enthalten.

Zurück