Ausstellung in der Georgenburg

Geschichte des Staatsgefängnisses | Baugeschichte | Die Festung um 1900

Auf Grund von Bauarbeiten sind die Ausstellungsräume in der Georgenburg bis 26. Juli 2018 geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Die Ausstellung wird nach Abschluss der Innensanierung der Georgenburg am 27. Juli 2018 wiedereröffnet.

Die neue Ausstellung dokumentiert die Geschichte des gefürchtetsten Staatsgefängnisses in Sachsen. Mit Hilfe einer neuen Medienstation sind Recherchen zu den Schicksalen ausgewählter Gefangener möglich. Eine Hörstation lässt Besucher ein fiktives Gespräch im Arrestantenquartier aus dem 18. Jahrhundert miterleben.

Ein weiterer Ausstellungsbereich widmet sich der Bau- und Nutzungsgeschichte  der Georgenburg.

In erstmalig für die Öffentlichkeit zugänglichen Räumen wird eine handbetriebene Wäschemangel (aus dem Jahr 1905) sowie die Fotodokumentation „Festung um 1900“ gezeigt.

Am 27. Mai 2018 bieten wir an einem „Tag der offenen Tür“ die Möglichkeit, die frisch sanierten Innenräume der Georgenburg (noch ohne Ausstellung) im Rahmen einer Führung zu besichtigen.