David Campesino

Zeitreise im Geschossmagazin

Schwarzpulver, Kunstschätze & Granaten

Öffnungszeiten: April - Oktober: 9 - 18 Uhr | November - März: 9 - 17 Uhr

Filmvorführung: 9-minütiger Kurzfilm in Dauerschleife während der Öffnungszeiten,
Start alle 15 Minuten

Lage: Geschossmagazin

Familienfreundlichkeit: Altersempfehlung ab 7 Jahre, für Kleinkinder nicht geeignet

Barrierefreiheit: zugänglich für Rollstühle, für Kinderwagen nicht geeignet

Fotografieren: für private Zwecke ohne Blitzlicht erlaubt | Foto-Genehmigung für gewerbliche Nutzung erforderlich | Film-Mitschnitte sind untersagt

Schätze des Grünen Gewölbes im Schwarzpulver-Lager

Eine filmische Zeitreise zeigt die wechselvolle Vergangenheit des Pulvermagazins mit baulichen Veränderungen und Umnutzungen. Im 18. Jahrhundert zur Lagerung hochexplosiven Schießpulvers erbaut, ließ der sächsische Kurfürst während des Siebenjährigen Krieges (1756-1763) seine Kunstschätze aus dem Grünen Gewölbe von Dresden hierherbringen. Die rasante Weiterentwicklung der Artillerietechnik im 19. Jahrhundert machte das Bauwerk für die Pulverlagerung unbrauchbar. Ab 1882 wurde der Gewölberaum als Geschossmagazin zur Lagerung von Granaten genutzt.

Eine filmische Zeitreise – Vorschau

Multimedia-Projektion [ Produktion: whitebox GmbH | Regie: David Campesino ]

Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein

Telefon: +49 (0)35021 64 607
info@festung-koenigstein.de

Öffnungszeiten

April - Oktober 9 - 18 Uhr
November - März 9 - 17 Uhr
Letzter Einlass 1 Stunde vor Schließung